Karotte


Karotte

* * *

Ka|rot|te [ka'rɔtə], die; -, -n:
Möhre:
Hasen bekommen vor allem Heu und Karotten zu fressen.
Syn.: Gelbe Rübe (südd.), Mohrrübe, Rübe.

* * *

Ka|rọt|te 〈f. 19; Bot.〉
1. Gemeine Möhre: Daucus carota
2. 〈heute meist〉 früh reifende, gelbe bis rote, kurze Mohrrübe
[<ndrl. karote <frz. carotte <lat. carota <grch. karoton „Möhre, Karotte“]

* * *

Ka|rọt|te , die; -, -n:
1. [älter niederl. karote < frz. carotte < lat. carota < griech. karōtón = Möhre, Karotte] [zarte, junge] Möhre [einer kleinen, runden Art]:
Leipziger Allerlei aus Erbsen, -n und Spargelabschnitten.
2. (rhein.) Rote Rübe, Rote Bete.

* * *

Karọtte
 
[niederländisch karote, über französisch-lateinisch von griechisch karōtón »Möhre«], Gelbe Rübe, Gartenmöhre, Mohrrübe, Daucus carọta ssp. sativus, in zahlreichen Sorten angebaute Kulturform der Möhre mit orangegelber »Rübe«, die aus einem kurzen Hypokotylabschnitt und der Hauptwurzel besteht, die beide frühzeitig erstarken. Sie ist in eine hellere Innenzone (Holzteil, »Herz«) und eine dunklere Außenzone (Rinde) untergliedert. Karotten sind wichtige Gemüsepflanzen mit einem hohen Gehalt an Carotin. Die eigentliche Karotte (var. curtus) ist kurzwalzlich oder kugelig, während die Gartenmöhre (var. aurantius) eine längliche Rübenform besitzt. Karotten sind sehr alte, ursprünglich wahrscheinlich nur medizinisch genutzte Kulturpflanzen (bereits Pedanios Dioskurides erwähnt sie im 1. Jahrhundert n. Chr.).
 

* * *

Ka|rọt|te, die; -, -n [1: älter niederl. karote < frz. carotte < lat. carota < griech. karōtón = Möhre, Karotte; 3: frz. carotte (de tabac), wohl wegen der Ähnlichkeit der zusammengerollten Tabakblätter mit Karotten (1)]: 1. [zarte, junge] Möhre [einer kleinen, runden Art]: Leipziger Allerlei aus Erbsen, -n und Spargelabschnitten. 2. (rhein.) Rote Rübe, Rote Bete. 3. (Tabakind.) Bündel von ausgerippten, gebeizten Tabakblättern.

Universal-Lexikon. 2012.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Karotte — Wurzel der Karotte (Daucus carota) Systematik Euasteriden II Ordnung: Doldenblütlerartige (Apiales) …   Deutsch Wikipedia

  • Karotte — Sf std. (16. Jh.) Entlehnung. Entlehnt aus ndl. karote, dieses aus frz. carotte, aus l. carōta, aus gr. karōtón n.    Ebenso ne. carrot, nfrz. carotte, ndn. karotte. ✎ DF 1 (1913), 334; Kretschmer (1969), 338. französisch gr …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Karotte — Karotte: Das Wort wurde im 16. Jh. aus älter niederl. karote entlehnt, das über frz. carotte, lat. carota auf griech. karōtón »Möhre, Karotte« zurückgeht. Dies gehört wohl zur Familie von griech. kárā »Kopf«, das mit dt. ↑ Hirn urverwandt ist …   Das Herkunftswörterbuch

  • Karotte — [Wichtig (Rating 3200 5600)] Auch: • Möhre Bsp.: • Es war eine schwierige Aufgabe, aber Lees Milne hatte eine sehr schmackhafte Karotte . • Karotten sind gut für dich …   Deutsch Wörterbuch

  • Karotte — (lat.), s. Mohrrübe. – In der Schnupftabakfabrikation heißen Karotten die fest zusammengeschnürten Rollen von ausgerippten Tabakblättern, die der Gärung unterworfen werden (s. Tabak) …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Karotte — (frz.), Gemüsepflanze, s. Mohrrübe. – K. nennt man auch mit Bindfaden umwundene Stangen Tabak zum Zermahlen in Schnupftabak …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Karotte (DJ) — DJ Karotte im Stammheim in Kassel DJ Karotte (* 15. Februar 1969 als Peter Cornely) ist ein DJ im Bereich Elektronische Musik aus Deutschland. Nach einer Ausbildung als Schornsteinfeger begann er seine DJ Karriere Ende der 1980er Jahre im… …   Deutsch Wikipedia

  • Karotte — Möhre; (schweiz.): Rübchen, Rüebli; (nordd.): Mohrrübe; (südd.): Gelbe Rübe, Gelbrübe. * * * Karotte,die:⇨Möhre KarotteMohrrübe,gelbeRübe,Möhre;landsch.:Gelbrübe,Würzelchen …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Karotte — »’ne jungsche Karotte«, ein junger, unerfahrener Mensch …   Berlinerische Deutsch Wörterbuch

  • Karotte — Ka|rot|te die; , n <über fr. carotte aus gleichbed. spätlat. carota, dies vermutlich aus gr. karōtón, Plur. karōtá »Möhre, Karotte« zu kára »Kopf, Haupt«; Bed. 3 nach fr. carotte (de tabac), wohl wegen der Ähnlichkeit der zusammengerollten… …   Das große Fremdwörterbuch